Secondary navigation

Languages

Utzon Center

Slotspladsen 4
9000 Aalborg

Dänemark

Telefon: +45 76 90 50 00
info@utzoncenter.dk
CVR: 30 27 94 41

Just opened
Kalender

SUPERDÄNISCH 

2. Feb 2023 to 5. Nov 2023

KOMMENDE AUSSTELLUNG Kunst und Kunsthandwerk in der neuen dänischen Architektur. Lassen Sie sich inspirieren für eine nachhaltige Zukunft mit Schönheit und neuer Ästhetik. Und fragen Sie sich: Könnte ich in einem Haus aus Lehm leben?

In SUPER DANSK werden Sie 14 dänische Architekten und Konstruktionsbüros treffen. Diese wollen eine Zukunft schaffen, in der die Handwerkskunst blüht und zum Ausgangspunkt für neue dänische Architektur und Möbelkunst wird. 

 

In der Ausstellung werden Sie Architekten treffen, die am gesamten Prozess beteiligt sind, Sie stehen in engem Dialog mit den Menschen, Orten und Umgebungen, für die sie und in denen sie bauen. Und sie sind in jeden Teil der Werke, die sie schaffen, eingebunden. 

 

In der Werkstatt des Architekten

Die Architekten experimentieren mit Materialien, Verarbeitungs- und Montagetechniken. Sie entwerfen alles, von Türklinken und Möbeln bis hin zum Gebäude selbst und der Außenanlage.  

 

Viele Architekten haben ihre eigenen Werkstätten und bauen selbst, wenn es darum geht, einen Entwurf zu realisieren.  

 

Auf diese Weise haben sie die klassischen, in der dänischen Baukunst verwurzelten Werte wiederentdeckt. Denn so wie die dänischen Meister Arne Jacobsen und Jørn Utzon für einen handwerklichen Ansatz in der modernen Architektur standen, geht es auch bei der neuen dänischen Architektur nicht um abstraktes und oberflächliches Design. 

 

Die neuen Ateliers und Architekten lassen sich von Liebe, Technik, Handwerkskunst und einem Sinn für Materialien leiten. Für sie ist Nachhaltigkeit eine Prämisse – und sie zeigen Ihnen, wie neues und altes Handwerk Grundlage für eine neue dänische Baukunst sein kann, die sowohl superschön, supernachhaltig und superzeitgemäß ist. 

 

Können Sie in einem Haus aus Lehm leben?

In der Ausstellung können Sie die Arbeit von Konstruktionsbüros in verschiedensten Genres und Nuancen erleben. Eine Bank, ein Stuhl und eine Kirchentür. Ein Kleingarten und ein Betonwerk. Ein Turm zur Vogelbeobachtung? Auch das gibt es. 

 

Sie können eine primitive Hütte sehen, deren Bretter fast zusammengenäht wurden, einen rubinroten Parkplatz und eine Mauer aus Feldsteinen und Erde. Sie werden auf erstaunliche Materialien wie Seegras, pigmentierten Kalkstein, Ziegelbruch und einen Thron aus fragilem Biokunststoff stoßen. 

 

Und Sie können einen 12 Meter langen Weg aus Ziegelsteinen entlanggehen, der sich in verschiedenen Mustern und Farben durch die Ausstellung zieht. 

 

Die Büros schaffen einzigartige Baukunst und Kunsthandwerk in der realen Welt. In der Ausstellung finden Sie eine Sammlung von Materialstudien, Prototypen, Modellen, Möbeln, Bauteilen und ganzen Raumerlebnissen, die alle schon für sich Werke sind. 

 

Sie werden viele Anregungen mit nach Hause nehmen. Und Sie werden neuen Respekt für praktische Fertigkeiten gewinnen und dafür, was kluge Köpfe und geschickte Hände gemeinsam schaffen können. 

 

Und Sie werden herausgefordert. Denn was ist Schönheit? Wenn wir uns um das Klima und unsere schöne Welt kümmern wollen, müssen wir in Zukunft anders bauen. 

 

Aber könnten Sie in einem Haus aus Lehm leben?